Chronik
Trainingszeiten
Trainer und Training
Kontakt
Kämpferliste
Aktuelles
Bildergalerie
Termine
Sponsoren
Satzung
Impressum
Datenschutzerklärung


 

 

                                   Erfolge für Boxring 74 Ötisheim e.V.

Beim BW CUP in Karlsruhe Knielingen am 01.06.2019  konnten die Boxer des Boxring 74 Ötisheim einen Doppelsieg erkämpfen.

Cihan Kilic der amtierende Baden Württembergische Meister  vom Boxring 74 trat in Karlsruhe gegen Ejmen Lecini vom Boxclub KTB Walheim in der Juniorenklasse bis 70 kg an.

Gleich von Anfang an dominierte Cihan Kilic den Kampf.  Der Gegner des Ötisheimer Boxers konnte bei dem  hohen  Tempo nicht mithalten  und beschränkte sich auf die Deckungsarbeit. Kilic  gelang es immer wieder durch schnelle Hände die Deckung des Gegners zu durchstoßen und mit klaren Treffern zu Punkten.

In Runde drei setzte Kilic einen Wirkungstreffer und  Lecini musste angezählt werden.

Cihan Kilic wurde für seine Leistung mit einem klaren Punktsieg belohnt.

Die hervorragende Leistung des Ötisheimer Boxers wurde von den ca. 200 Turnierzuschauern in Karlsruhe Knielingen mit Applaus gewürdigt.

In der Jugendklasse bis 69 Kilo trat der Ötisheimer Malte Stüber gegen Ivan Mahmoud vom

Boxring 46 Knielingen an.

In der ersten Runde konnte sich der Boxer aus Karlsruhen noch den  heftigen Angriffen  des Ötisheimers wiedersetzen, musste jedoch einige Kopfhaken einstecken.

In Runde zwei erhöhte der Ötisheimer Boxer den Druck auf seinen Gegner und konnte wertvolle Punkte erzielen.

In der dritten und letzten Runde zeigte Stüber seine Konditionellen Fähigkeiten und erhöhte nochmals den Druck auf den Karlsruher, der dem nichts mehr entgegen setzen konnte. Somit einstimmiger Punktsieger Malte Stüber vom Box –Ring 74 Ötisheim.

Auch dieser Kampf kam bei den Zuschauern gut an, was am Applaus bei der Urteilsverkündung zu hören war.

Mit so einem guten Abschneiden bei diesem starken Turnier  hatten die Ötisheimer Boxer nicht gerechnet und waren glücklich, das sie so für Ihren Trainings und Kampfeinsatz belohnt wurde.

Auch Trainer und Betreuer Ragip Kilic war mit diesem Ergebnis sehr zufrieden.

 

 

 

 BW Cup Ötisheim 30.03.2019 fnden Sie über diesen Link

 https://muehlacker-tagblatt.de/sport/boxen/starke-leistung-im-ring-und-ausserhalb/

 

 

  

 

Cihan Kilic Baden Württembergischer Jugendmeister 2019

 

 

Ötisheimer Boxer holt sich den Titel

 

Vier Boxtalente des Ötisheimer Boxvereins traten bei den Baden Württembergischen Jugendmeisterschaften an.

 

Zu den Baden -württembergischen Jugendmeisterschaften vom 15.03.2019 bis 17.03.2019 in Ostfildern Ruit traten die Ötisheimer Boxer Cihan Kilic Junioren bis 70 Kilo, Malte Stüber Jugend bis 69Kilo, Noah Rauland Jugend bis 69 kilo und Felix Fleischmann Junioren bis 48 kilo an.

 Aus über 220 Boxern aus ganz Baden Württemberg wurden 145 Kampfpaarungen ausgelost. Der Ötisheimer Boxer Malte Stüber setzte sich im Viertelfinale gegen Alexandrou Sporea vom  KSC Villingen Schwenningen  mit einem Punktsieg in allen drei Runden durch. Im Halbfinale  traf Malte Stüber auf Abdullah Celik von GB Stuttgart. Nach drei harten Runden musste sich Malte Stüber nach Punkten geschlagen geben und belegte so Platz drei der Meisterschaft.

 Noah Rauland vom Boxring Ötisheim traf nach Erreichen des Viertelfinales auf Dzaferi Dzenis von Fit Box Esslingen, dem Noah Rauland nach drei aufreibenden Runden einen Punktsieg abringen konnte.  Rauland zog sich bei dem heftigen Kampf eine Verletzung zu und konnte das Turnier nicht fortsetzen. Er belegt somit den 3.Platz.

 Im Halbfinale Traf der Ötisheimer Felix Fleischmann in der Juniorenklasse bis 48 Kilo auf den Kämpfer  Vitaly Adzhamyan von den KSA Bars Stuttgart. Nach drei heftigen Runden musste sich Fleischmann nach Punkten geschlagen geben und Landete auf Platz drei seine Gewichtsklasse.

 Im Halbfinale traf Cihan Kilic in der Gewichtslasse Junioren bis 70 Kilo auf Colin Kahl vom SV Böblingen. Kilic Kämpfte von der ersten Runde Überlengen gegen den Böblinger, der in der dritten Runde versuchte unsauber zu Boxen und vom Ringrichter disqualifiziert wurde.

 Im Finale traf Kilic auf Daniel Bolnov vom BSV Siegmaringen den er nach einem harten Schlagabtausch durch Punkte gewann und somit den Baden – Württembergischen Jugendmeistertitel  holte.

  Eine gute Leistung der Ötisheimer Boxer finden die Trainer

 Tom Engel und Ragip Kilic die sich über viele junge Nachwuchstalente im Trainig freuen.

 

   
 

 

 

Sinan Kilic Baden - Württembergischer Meister 2017

 

 

Sinan Kilic Video Meisterschaften 2017.mpeg.mp4
Download

 

 

 

 Sinan Kilic Baden - Württembergischer Vizemeister 2018

 

 

 

 Felix Fleischmann Baden Württembergischer Vizemeister 2018

 

 

 

 

 Sinan Kilic Internationaler Baden Württembergischer Meister 2018

 

Ötisheimer Boxer holt sich den Internationalen

 Baden Württembergischen Titel.

 

Nachwuchskämpfer aus Ötisheim ist Internationaler Baden Württembergischer  Jugendmeister. Sinan Kilic war gut vorbereitet. Fünfmal in der  Woche schwitzte der Sportler vom Boxring  Ötisheim 74 für seinen Erfolg  Bei den Internationalen Baden  Württembergischen Jugendmeisterschaften  am 12.10.-14.10.2018 in Ostfildern – Ruit war  der 16 – Jährige im Mittelgewicht bis 70 Kilo  nicht zu schlagen und holte sich den Titel. Im Finale traf Kilic auf Jaron Rieder vom BC  Müllheim.  Rieder versuchte Kilic mit Offensivaktionen zu  beeindrucken doch Kilic konterte die  Aktionen seines Gegners geschickt aus und  erzielte  die besseren Treffer. Mit dieser  Taktik Boxte Kilic alle drei Runden souverän  durch  und konnte so das Meisterschaftsfinale  für sich entscheiden.  Sinan Kilic der auch in der auch im Team  Baden Württemberg in der Landesauswahl International Boxt freute sich über diesen   Meistertitel.  Sinan hat seine Vorgaben gut umgesetzt meint auch sein Vater und Trainer Ragip Kilic der  bei dem Turnier seinen Sohn in der Ecke betreute und unterstütze.

 

Ötisheimer Boxer erfolgreich in Bruchsal

 

Beim Baden-Württemberg CUP am Samstag dem 16.02.2019 in Bruchsal traten fünf Boxer des Boxrings 74 Ötisheim an. Von 32 angesetzten Kämpfen war der Ötisheimer Boxring mit fünf Kämpfen am stärksten vertreten.

Als erster Kämpfer des Ötisheimer Vereins stieg Cihan Kilic in der Juniorenklasse bis 70 kg in den Ring. Sein Gegner Daniel Bolnov, Boxer BSV Siegmaringen, boxte von Beginn an in der Defensive.  Cihan Kilic erhöhte den Druck und erzielte einige harte Treffer die seinen Gegner aus dem Konzept brachten. Der Kampf wurde in der 3. Runde durch den Ringrichter abgebrochen und Cihan Kilic wurde Sieger durch technisches  K.O. des Siegmaringers.

Im zweiten Kampf stellte sich Sinan Kilic im Ring in der Jugendklasse bis 69 Kg gegen Ferhad  Boumani vom Boxverein AVOS Speyer. Der Gegner des Ötisheimers boxte souverän, hatte aber  keine Möglichkeit den technisch überlegenen Sinan Kilic in Bedrängnis zu bringen.Routiniert  konnte Kilic alle drei Runden für sich entscheiden und einen Punktesieg erlangen

Den dritten Kampf bestritt Malte Stüber vom Boxring Ötisheim gegen Alexandru Sporea vom KSC Villingen in der Jugendklasse  bis 69 Kg.  Beide Kämpfer boxten verbissen und mit hohem Tempo ab der ersten Runde. Trotz guter Leistung und Kampfeswillen musste Malte Stüber sich, knapp nach Punkten, geschlagen geben. Die Zuschauer belohnten den hochwertigen Kampf mit großem Beifall.

 

Kampf Vier dauerte nicht  lang!

Noah Rauland vom Boxring Ötisheim trat gegen Leon Korais vom

TSG Heilbronn in der Jugendklasse bis 69 Kilo an.

Mit hohem Tempo deckte Noah Rauland nach dem Gong seinen Gegner  mit schnellen Schlagserien ein. Nach einem Wirkungstreffer  des Ötisheimer Boxers wurde der Heilbronner angezählt.

Wenige Sekunden später  folgte Wirkungstreffer Nummer zwei. Wieder wurde der Heilbronner Boxer angezählt. Danach wurde der Kampf abgebrochen und Noah Rauland gewann durch ein technisches K.O. des Gegners in der ersten Runde.

 

Kampf Nummer Fünf endete mit der Disqualifikation des Gegners.

 

Erkan Souleiman trat in der Erwachsenenklasse  bis 81 kg gegen Muhamad Afzal  vom TSG Heilbronn an. Der schwer zu boxende Rechtsausleger aus Heilbronn  bereitete dem Ötisheimer Boxer  keine großen Probleme im Ring. Überlegen  boxte Souleiman  die erste Runde durch.

In der zweiten Runde versuchte  der Gegner des Ötisheimer Boxers mit wegdrehen und Kopfstößen sich Vorteile zu verschaffen. Dies wurde jedoch vom Ringrichter angemahnt.

Ungeachtet der Ermahnungen des Ringrichters setzte der Heilbronner seine unfaire Taktik fort und es kam mehrfach zu gefährlichen Situationen. Schließlich wurde der Heilbronner Boxer in Runde 3 disqualifiziert. Zum  Sieger wurde  Erkan Souleiman vom Boxring  74 Ötisheim erklärt.

 

 


v.l.n.r. Noah Rauland (rotes Trikot ) gegen Leon Korais TSG Heilbronn